Sonntag, 16. Mai 2010

Benzinabscheider Vorschriften

Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten Öl- oder Benzinabscheider müssen regelmäßig kontrolliert, gewartet und rechtzeitig entleert und gereinigt werden. Der Betreiber muss ein Betriebstagebuch führen und Belege und Prüfberichte sammeln. Das Unternehmen Abscheidertechnik Lippelt führt diese Arbeiten im Großraum Dortmund, Hamm, Münster und Umgebung durch. Während früher eine halbjährliche Entleerung vorgrschrieben war, lassen jetzt immer mehr Kommunen auf eine bedarfsgerechte Entleerung durch den Betreiber ein. Fragen Sie uns zum Thema Dichtheitsprüfung von Benzinabscheidern, Ölabscheidern und Schlammfang in Ihrem Bezirk.
Durch längere Leerungsintervalle der Abscheideranlagen lassen sich erhebliche Entsorgungskosten sparen. Voraussetzung dafür ist, dass eine sachkundige Person im Betrieb den Abscheider regelmäßig kontrolliert und wartet oder für eine Hausanschluß Prüfung. Ein 1-tägiges Seminar bei der zuständigen Handelskammer vermittelt die für die Sachkunde erforderlichen Kenntnisse.
Anders als früher verlangen die zuständigen Behörden in vielen Fällen, z. B. bei Tiefgaragenstellplätzen keinen Benzin- und Ölabscheider mehr. Vorhandene Abscheider können nach Absprache mit der Behörde stillgelegt werden. Infos: Abscheider Prüfung, Abscheider Sanierung, Koaleszenzabscheider für Ihren Zuständigkeitsbereich.