Montag, 28. Oktober 2013

Rechtsanwalt BAUER für Arzthaftung Stuttgart

Der Rechtsanwalt für Arzthaftung - Beistand nach einem Schicksalsschlag
Jedem Menschen kann ein Fehler unterlaufen. Trifft jedoch ein Arzt während einer Behandlung eine falsche oder fahrlässige Entscheidung, kann dies schwerwiegende Folgen für die Gesundheit des Patienten haben, unter denen er manchmal sein gesamtes restliches Leben zu leiden hat.
Kunstfehler durch Ärzte - In allen Bereichen der Medizin möglich

Tausende Menschen werden jedes Jahr Opfer von Kunstfehlern durch Ärzte. Die Liste der möglichen Behandlungsfehler ist dabei schier endlos. Im Zuge von chirurgischen Eingriffen kann es zu Fehlern kommen, die bis zu Querschnittlähmung oder den Verlust von Gliedmaßen führen können. Missglückte Schönheitsoperationen können Menschen für den Rest ihres Lebens entstellen. Viele Betroffene sind nach einem solchen Schicksalsschlag nicht mehr fähig, ihr Leben selbstständig zu meistern und werden Pflegefälle. Häufig führen Fehldiagnosen dazu, dass Krankheiten unerkannt bleiben oder erst behandelt werden, wenn bereits jede Hilfe zu spät kommt. Schmerzen, Verzweiflung und Isolation sind die Folgen. Oft kommt es auch durch eine fehlerhafte medizinische Betreuung während der Geburt zu Schäden des Säuglings, die nicht mehr rückgängig zu machen sind und das Kind und seine Familie das ganze Leben lang begleiten.
Die vom Gesetzgeber vorgesehenen Schadensersatzzahlungen, die Ärzte zu entrichten haben, stehen oft in keinem Verhältnis zu dem Leid, das den Menschen durch ärztliche Kunstfehler zugefügt wird. Viele Betroffene erwägen deshalb, mit der Unterstützung eines rechtlichen Beistands ihren Anspruch auf eine gerechte Entschädigung durchzusetzen.
Rechtsanwalt für Versicherungsrecht Stuttgart



Gewissheit durch professionelle Rechtsberatung


Neben den erheblichen Beeinträchtigungen der Gesundheit und Lebensqualität, die durch die Folgen von ärztlichen Fehlbehandlungen entstehen können, sehen sich die Betroffenen auch mit der Unwissenheit, in welchem Ausmaß ihnen eigentlich Schadensersatz zusteht sowie der Angst vor rechtlichen Schritten konfrontiert. In solchen Fällen ist ein auf Arzthaftung spezialisierter Rechtsanwalt der richtige Ansprechpartner. Nach der genauen Prüfung des Falles kann er mit der Hilfe von medizinischen Fachberatern eine genaue Analyse der Behandlungsfehler des Arztes durchführen und daraufhin auf der Basis des individuellen körperlichen Befindens des Patienten die Höhe des Schmerzensgeldes oder der Schadensersatzzahlungen errechnen.
Dabei wird der Rechtsanwalt für Arzthaftung mehrere Aspekte berücksichtigen, um einen adäquaten Ausgleich zu ermitteln. Neben dem Grad der Schmerzen und körperlichen Beeinträchtigungen wird auch berechnet, welchen Verdienstausfall der Patient durch den entstandenen körperlichen Schaden zu erwarten hat, wenn es ihm nicht mehr möglich ist, seiner beruflichen Tätigkeit uneingeschränkt nachzugehen. In einem solchen Fall wird der Rechtsanwalt daher von dem Arzt Unterhaltszahlungen fordern, die den Verlust des Einkommens ausgleichen.
Oft kommt es durch die Folgen von Behandlungsfehlern zu enormen Kosten, wie etwa für eine weitere medizinische und psychologische Betreuung, technische Hilfsmittel wie Rollstühle oder für Pflegepersonal. Auch dieser finanzielle Mehraufwand wird von einem kompetenten Fachanwalt errechnet und fließt gegebenenfalls in die Forderungen mit ein.

Der seriöse Fachanwalt für Arzthaftung - Rechtsbeistand nur für die Patientenseite


Bei der Wahl eines geeigneten Rechtsanwalts sollte immer darauf geachtet werden, ob dieser ausschließlich geschädigte Patienten oder auch Ärzte im Falle von Schadensersatzabwehr vertritt. Wer auf Medizinrecht spezialisiert ist, kann beide Seiten in Rechtsstreitigkeiten vertreten. Von Anwälten, die davon Gebrauch machen und sowohl Patienten als auch Ärzte juristisch beraten, sollte jedoch Abstand genommen werden, da deren Vertrauenswürdigkeit erheblich darunter leidet.
Ein seriöser Rechtsanwalt für Arzthaftung wird darüber hinaus zuerst eine für den Patienten zufriedenstellende außergerichtliche Einigung mit dem Arzt anstreben und nur wenn diese nicht erzielt werden kann, ein Gerichtsverfahren einleiten. Menschen, die durch Behandlungsfehler von körperlichen und psychischen Leiden heimgesucht werden, sollten die Strapazen und möglichen Risiken von langwierigen Gerichtsprozessen nach Möglichkeit erspart werden. Ein guter Patientenanwalt wird auf sensible Art und der bestmöglichen juristischen Unterstützung dafür sorgen, dass der Betroffene in dieser schwierigen Lebenssituation wenigstens das Recht bekommt, das ihm zusteht.